jabona-Widgets

Diese grafischen Objektklassen sind als Java-Beans einsetzbar und erweitern die Swing-Klassen mit wichtigen zusätzlichen Fähigkeiten. Sie haben Anwendungsattribute, die alle grafischen Objekte zu Beobachtern (Observer-Entwurfsmuster) eines jeweiligen bestimmten String-Subjekts (Observable) machen, die durch eine allgemeine Schnittstelle von der Anwendung manipuliert werden können.

Der Inhalt des Objektes wird so mit einer bestimmten Bedeutung innerhalb der Anwendung verknüpft, z.B. bei Datenbankeinsätzen einem Textfeld in einer Eingabemaske einen Relations- und Attributenamen der Datenbank zuordnet. Eine Anwendung benötigt nun keine Information über den Namen des grafischen Objektes, das eine bestimmte Anwendungsinformation darstellen soll, sondern arbeitet auf einer "abstrakten" Ebene.